Ehrenamtliche/r Nachhilfelehrer/in (Fach Deutsch) dringend gesucht.

 
Für unsere Schüler und Schülerinnen in der Berufsfachschule für Sozialassistenz suchen wir ab sofort dringend eine/n ehrenamtliche/n Nachhilfelehrer/in für das Fach Deutsch (Deutsche Grammatik & Rechtschreibung). Unsere Schüler und Schülerinnen stammen zumeist aus eher bildungsfernen Familien und haben i.d.R. eine einfache Berufsbildungsreife (ehemaliger Hauptschulabschluss) und große Defizite in der deutschen Grammatik und Rechtschreibung, die sich auf alle Fächer und Lernfelder auswirken. Der reguläre Unterricht findet zwischen 8.00 – 15.00 Uhr statt, das Nachhilfeangebot sollte außerhalb dieser Zeit erfolgen.
 
Für Ihre ehrenamtliche Unterstützung wären wir Ihnen sehr sehr dankbar. Bitte nehmen Sie bei Interesse Kontakt zur Schulleitung Frau Dr. Ursula Nguyen (Tel: 030 - 755 69 98 98 Mo-Fr 08.00-16.30 Uhr oder E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) auf.

 

info stand der abbv-gmbh Berlin

 

Unsere Präsenz auf dem Deutschen Weiterbildungstag

 

Unter dem Motto „Arbeiten und Lernen 4.0“ ging es mit zahlreichen Veranstaltungsangeboten um die Prägung unserer Lebenswelten durch Computer und Internet und um die Durchdringung von Informations- und Kommunikationstechnologien in allen Lebensbereichen. Aber vor allem ging es um die Entwicklung von beruflichen Zukunftschancen.



Unter dem Motto „Ein Bus voller Möglichkeiten“ präsentierten wir gemeinsam mit der ABBV kombinierbare Bildungsmodule für bessere Entwicklungschancen. Diese richten sich an Menschen unterschiedlichster Herkunft mit verschiedenen Bildungsniveaus für eine erfolgreiche Integration in ein zukunftstragendes Berufsleben.


Berufliche Grundqualifikationen finden sie unter http://www.abbv-gmbh.de, um damit auch bei acenta in eine berufliche Ausbildung zu münden.

 

 

  • SIE MÖCHTEN IHRE ALTENPFLEGESCHULE WECHSELN?
  • SIE BEGINNEN DAS 2. AUSBILDUNGSJAHR IN DER EXAMINIERTEN ALTENPFLEGE?
  • SIE MÖCHTEN IHRE AUSBILDUNG FORTSETZEN?

Dann melden Sie sich als Quereinsteiger bei uns an. Den aktuellen Ausbildungsstart für Herbst und Frühjahr finden sie auf unserer Terminseite

 

Das acenta. - Ausbildungscentrum für Altenpflege bietet Ihnen eine fundierte Ausbildung in einer angenehmen Lernatmosphäre.

Sie werden in allen Aspekten der Ausbildung unterstützt: Sei es bei Fragen zu den Themenfeldern des Unterrichts oder zu der praktischen Ausbildung in einer Einrichtung der Altenpflege.

 

 

 

 

Am 25. März 2015 war acenta (Ausbildungscentrum für Altenpflege und andere soziale Berufe) mit 15 anderen Einrichtungen auf einem Berufserkundungstag in der Turnhalle der Richard-Keller-Schule, Olafstraße 32, 13467 Berlin-Reinickendorf.

 

Hier haben wir interessierten Jugendlichen der 9. und 10. Klassen praktische Einblicke in die Arbeit von Sozialassistenten/-innen und Altenpflegern geben können. An einem bereit gestellten Bett konnten die Schüler und Schülerinnen üben, wie ein Laken gewechselt werden kann, obwohl eine pflegebedürftige Person in diesem Bett liegt.

Marie-Louise, unsere Freiwillige im Bundesfreiwilligendienst, zeigte den Jugendlichen, wie schwierig einfachste Wege werden können, wenn man an einen Rollstuhl gebunden ist und die jungen Leute spielten an unserem Stand „Vertellekes", ein Spiel aus der betreuerischen Arbeit mit Senioren.

 

Wir hoffen, dass viele von Euch Interesse an einer Ausbildung zum/r Sozialassistenten/in oder zum/r Altenpfleger/in entwickelt haben. Über Euren Besuch an unserem Ausbildungscentrum würden wir uns jederzeit sehr freuen!

 

K1024 20150325_091114K1024 20150325_112513K1024 20150325_114315K1024 20150325_114851K1024 20150325_114857K1024 P3250239

 

 

Neugründung einer Berufsfachschule für Sozialassistenz zum 07. September 2015

Am 01.12.2014 haben wir die offizielle Genehmigung der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft zur Aufnahme des Lehrbetriebs an unserer Berufsfachschule für Sozialassistenz erhalten. Der erste Ausbildungsgang startet am 07.09.2015 und dauert 2 Jahre.

 

Interessenten an einer Ausbildung zum/r staatlich anerkannten Sozialassistentin bitten wir um Zusendung einer Bewerbungsunterlage, die

 

  • ein Motivationsschreiben,
  • einen tabellarischen Lebenslauf und
  • das letzte Abschlusszeugnis (mindestens Berufsbildungsreife/ ehemaliger Hauptschulabschluss) in beglaubigter Kopie enthalten sollte.

 

Gern können Sie auch einfach mit den Unterlagen während unserer Öffnungszeiten (Mo-Fr 08.00-16.30 Uhr) bei uns vorbeikommen.

 

Mehr erfahren

florence-nightingale3Heute wird der Internationale Tag der Pflege begangen. Anlass ist der Jahrestag des Geburtstages von Florence Nightingale am 12. Mai 1820, die als Wegbereiterin der modernen Krankenpflege gilt. Die Auszubildenen des acenta. bearbeiten zu diesem Anlass das Thema Wohnraumgestaltung im Alter in einer Projektarbeit.

Das Thema Altenpflege ist auch in der Arbeitsmarktpolitik ein Thema, denn die Menschen in Deutschland werden immer älter und die Lebenserwartung soll in den kommenden Jahrzehnten sogar noch weiter steigen. Eine gute Nachricht und doch kann der gestiegene Personalbedarf schon jetzt nicht gedeckt werden. „Wir brauchen Menschen in Pflegeberufen dringender denn je. Natürlich ist es mit der Qualifizierung allein nicht getan. Man muss sich für diesen Beruf entscheiden und gerade Schlüsselqualifikationen, wie die Fähigkeit und Bereitschaft sich mit Anderen auseinanderzusetzen, Geduld, Toleranz, Empathie oder Konfliktfähigkeit sind  wesentliche Kriterien, um in der Pflegebranche zu arbeiten."meint Heinrich Alt, Vorstand Grundsicherung. (Pressemitteilung der Bundesagentur für Arbeit 024, 11.05.2011)