Sollten die Prognosen Recht behalten, werden in Deutschland in den kommenden Jahren immer mehr Menschen auf Pflege angewiesen sein. Bereits heute haben wir in Deutschland circa 2,4 Millionen Menschen, die der Pflege bedürfen. Viele von ihnen sind an Demenz erkrankt.

Aus diesem Grund muss die bisherige Pflege an den demografischen Wandel und die Herausforderungen in der Pflege in der Zukunft angepasst und neu ausgerichtet werden.  Um über die Neuausrichtung der Pflege zu informieren, besuchte Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr Pflegeeinrichtungen, traf sich mit Vertretern der Pflege und lud Besucher ins Bundesministerium für Gesundheit ein.

Zur Einweihung einer Voting-Tafel lud Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr Schülerinnen und Schüler des Acenta – Ausbildungscentrum für Altenpflege (acenta) der Cenfila gGmbH ins Bundesgesundheitsministerium ein. Er bat sie, Schwerpunktthemen des Pflege-Neuausrichtungsgesetzes wie Demenz, Förderung von Pflege-Wohngruppen, mehr Selbstbestimmung durch Zeit-Kontingente und das Prinzip „Reha vor Pflege“, nach ihrem persönlichen Empfinden auf der Voting-Tafel zu gewichten. 

 

Weitere Bilder unserer Pflegeazubis bei der Informations- und Kommunikationsveranstaltung mit anschließendem Voting finden Sie hier .

 

Ausführliche Informationen zum Thema Pflege-Neuausrichtungs-Gesetz: 

http://www.bmg.bund.de/pflege/das-pflege-neuausrichtungs-gesetz/minister-vor-ort/hausbanner-und-voting-tafel.html

http://www.bmg.bund.de/pflege/das-pflege-neuausrichtungs-gesetz/ueberblick-zur-kampagne.html