Ausbildungsbanner © Monia/Fotolia., © Valuavitaly/Dreamstime.com, © mankale/Fotolia., © Santos06/Dreamstime.com, © deanm1974/Fotolia.

Berufsbegleitende Ausbildung zum/zur Altenpfleger/in in Teilzeit Die Ausbildungszeit beträgt vier Jahre (48 Monate)

 

Sie sind bereits in der Altenpflege tätig und möchten nebenberuflich ihren Staatlichen Abschluss machen.
Ziel der Ausbildung zum/-r examinierten staatlich anerkannten Altenpfleger/-in ist es, die Fähigkeit zur selbständigen und ganzheitlichen Pflege, einschließlich der Beratung, Begleitung und Betreuung alter Menschen zu erwerben.

 

Zugangsvoraussetzungen zur Ausbildung

 

Erweiterte Berufsbildungsreife (erweiterter Hautschulabschluss) oder

Hauptschulabschluss und mit mindestens zweijähriger Berufsausbildung.
(Wir beantragen für sie die Ausnahmeregelung gemäß Altenpflegegesetz §6 AltPflG)

 

 

Fördermöglichkeiten für die Ausbildung

 

Förderung im Rahmen des WeGebAU-Programms der Agentur für Arbeit möglich

Download: WeGebAU

 

Starttermine: Frühjahr / Herbst: Bitte informieren Sie sich über den genauen Termin.

Teilzeitunterricht: wöchentlich dienstags und donnerstags 14:00-19:00 Uhr

(6 UE theoretischer Unterricht) sowie drei Blockunterrichtswochen/Jahr

 

 

Theoretische Ausbildung in der Berufsfachschule

 

Die theoretische Ausbildung erfolgt im acenta - Ausbildungscentrum für Altenpflege. Dabei werden die einzelnen Lerninhalte fächerübergreifend, mit konkretem Bezug zum Berufsalltag vermittelt.

 

  • Lernfeld 1         Aufgaben und Konzepte in der Altenpflege
  • Lernfeld 2         Unterstützung alter Menschen bei der Lebensgestaltung
  • Lernfeld 3         Rechtliche und institutionelle Rahmenbedingungen altenpflegerischer Arbeit
  • Lernfeld 3         Altenpflege als Beruf

 

 

Praktische Ausbildung in einer Altenpflegeeinrichtung

 

Sie arbeiten weiter bei Ihrem Arbeitgeber in der stationären oder ambulanten Altenpflege und werden für die schulischen Ausbildungsinhalte an einem Tag der Woche und zu einzelnen Blockunterrichtswochen von der Arbeit freigestellt. Während der Arbeit werden Sie durch eine Praxisanleiter/in praktisch ausgebildet. Sie absolvieren mind. 2500 praktische Ausbildungsstunden.

 

Staatliche Abschlussprüfung

 

Schriftliche, praktische und mündliche Examensprüfung zum/r staatlich anerkannten Altenpfleger/in.

 

Höherqualifizierung/ Anschlussmöglichkeiten

 

Im Anschluss an die abgeschlossene examinierte Altenpflegeausbildung können Sie sich ebenfalls in unserem Ausbildungscentrum zur Praxisanleiter/in in der Altenpflege und zum Pflegedienstleiter (PDL) ausbilden lassen.

 

Mit einem Abitur/ Fachabiturabschluss haben Sie die Möglichkeit, begleitend zu unserer Ausbildung zur examinierten Fachkraft an unserer Kooperationshochschule HFH× Hamburger Fern-Hochschule am ausbildungsintegrierten Studienprogramm teilzunehmen und sowohl den Ausbildungsabschluss als auch den akademischen Bachelor-Grad (BA) zu erwerben.

 

 

Beratung und Bewerbungen:

Ansprechpartnerin: Liliane van Dyck
Mo - Fr  08.00-16.30 Uhr
Tel.:       030 - 667 76 79 75
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

Veranstaltungsort und Kontakt

acenta-Ausbildungscentrum für Altenpflege und andere soziale Berufe

Staatlich anerkannte Berufsfachschule für Altenpflege

 

Karl-Marx-Str. 255
12057 Berlin-Neukölln
Tel.: 030-755 699 875
Fax: 030-755 699 899

 

 


 

Anmeldeformulare

 

Download: Anmeldeformular                 Download: Bewerbung