Es gibt noch freie Plätze in der Klasse 2018.1
Nutzen sie die Zeit, um sich durch uns beraten zu lassen.

 

Anfragen und Bewerbungen richten sie bitte an: Liliane van Dyck

Diese Ausbildung ist durch das Jobcenter und die Agentur für Arbeit förderfähig

 

Tel: 030 - 66 776 79 75

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Unsere Absolventen der Ausbildung zum/zur „Staatlich anerkannten Altenpfleger/-in“ werden nach erfolgreichem Abschluss ihrer Berufsausbildung zu 100% in Arbeit vermittelt.

 

Ehrenamtliche/r Nachhilfelehrer/in (Fach Deutsch) dringend gesucht.

 
Für unsere Schüler und Schülerinnen in der Berufsfachschule für Sozialassistenz suchen wir ab sofort dringend eine/n ehrenamtliche/n Nachhilfelehrer/in für das Fach Deutsch (Deutsche Grammatik & Rechtschreibung). Unsere Schüler und Schülerinnen stammen zumeist aus eher bildungsfernen Familien und haben i.d.R. eine einfache Berufsbildungsreife (ehemaliger Hauptschulabschluss) und große Defizite in der deutschen Grammatik und Rechtschreibung, die sich auf alle Fächer und Lernfelder auswirken. Der reguläre Unterricht findet zwischen 8.00 – 15.00 Uhr statt, das Nachhilfeangebot sollte außerhalb dieser Zeit erfolgen.
 
Für Ihre ehrenamtliche Unterstützung wären wir Ihnen sehr sehr dankbar. Bitte nehmen Sie bei Interesse Kontakt zur Schulleitung Frau Dr. Ursula Nguyen (Tel: 030 - 755 69 98 98 Mo-Fr 08.00-16.30 Uhr oder E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) auf.

 

neujahrsgruesse 2017

 

Mit guten Vorsätzen ins neue Jahr.

- Noch gibt es die Zeit und freie Plätze um in die Sozialassistenzklasse zu schlittern.

 
Lassen sie sich durch uns beraten.

 

Tel:     030 755 699 898
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

info stand der abbv-gmbh Berlin

 

Unsere Präsenz auf dem Deutschen Weiterbildungstag

 

Unter dem Motto „Arbeiten und Lernen 4.0“ ging es mit zahlreichen Veranstaltungsangeboten um die Prägung unserer Lebenswelten durch Computer und Internet und um die Durchdringung von Informations- und Kommunikationstechnologien in allen Lebensbereichen. Aber vor allem ging es um die Entwicklung von beruflichen Zukunftschancen.



Unter dem Motto „Ein Bus voller Möglichkeiten“ präsentierten wir gemeinsam mit der ABBV kombinierbare Bildungsmodule für bessere Entwicklungschancen. Diese richten sich an Menschen unterschiedlichster Herkunft mit verschiedenen Bildungsniveaus für eine erfolgreiche Integration in ein zukunftstragendes Berufsleben.


Berufliche Grundqualifikationen finden sie unter http://www.abbv-gmbh.de, um damit auch bei acenta in eine berufliche Ausbildung zu münden.